Playmobil-Spielhaus / Puppenhaus

Der letzte Eintrag ist schon etwas her, in der Zwischenzeit ist aber einiges passiert. Angefangen mit einem „Puppenhaus“ (wird aber eher für Playmobil eingesetzt).

Das wurde das Weihnachtsgeschenk für die kleine Nichte (und ein bischen für die Mama).

Begonnen habe ich mit einer groben Skizze der Rest hat sich während des Projekts ergeben.

Zuerst der Grundriss mit seinen vier Zimmern:

Zuerst wollte ich eine große Tür anbringen die nach oben wegklappbar war, das habe ich dann im Laufe des Proejekts noch geändert.

Die Dachschindel (ca. 1500) sind alle mit der Hand gemacht… ob der Arbeitsaufwand gerechtfertig war lasse ich mal dahin gestellt ;).

Danach ging es an den „Innenausbau und Verzierungen. Außer dem Grundriss habe ich alle Arbeiten mit Handwerkzeugen ausführen können.

Um das ganze wohnlicher zu gestalten musste natürlich Farbe ins Haus. Dazu wurde echte Tapete verwendet (kann man sich im Baumarkt als Musterstücke kostenlos mitnehmen).

An den Außenwänden habe ich für das richtige „Herrenhaus-Feeling“ aus Gipsspachtel eine Mauer modeliert.

Abschließend wurde das ganze Puppenhaus 3 mal lackiert auf eine Bodenplattte montiert und war bereit für die „Auslieferung“

Zum Abschluss noch Bilder des voll eingerichteten Puppenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*